Vereine & Kultur

Kultur erhalten und ihre Förderer stärken!

Kunst Gabriel Heitmann

Kunstpreisverleihung durch Schirmherr Sigmar Gabriel: (v.l) U.Heitmann, Y. Rasch [1.], S. Gabriel, R. Frenzel [2.], H.H. Höper


Udo Kiekeberg
 

Film- & Wahlplakate im Freilichtmuseum Kiekeberg: Udo Heitmann blickt in die Welt seiner Elterngeneration.

"Die Ehrenamtlichen vor Ort brauchen mehr Rückendeckung: im Landtag wird diese Aufgabe mein Antrieb sein!"

In Hannover knüpfe ich an meine bisherige Arbeit für die kulturelle Identität unserer Region an. Das Begleiten vieler Projekte im Landkreis und meiner Heimatgemeinde haben mir gezeigt, dass Kultur solide Förderung braucht. Das sind nicht nur finanzielle Mittel, sondern auch vielseitige personelle Kontakte: Meine lokale Verwurzelung werde ich im Landtag nutzen, um die richtigen Menschen zusammenzubringen. Es ist Zeit, dass die vielen Vereine vor Ort wieder einen Partner im Landtag haben.

Kulturförderung - so sehe ich das:

 

Kultur findet vor der Haustür statt! Solide Kulturpolitik muss den Fokus auf lokale Angebote legen. In unserem Landkreis haben wir es im Zusammenwirken mit unseren Nachbarkreisen erstmalig geschafft, unsere kulturellen Wurzeln über die Kreisgrenzen hinweg neu zu vernetzten. Der Regionalpark Rosengarten und der Naturpark Lüneburger Heide bieten schon heute eine hervorragende Plattform zur Präsentation der kulturellen Vielfalt in unserer Region. Lokale Besonderheiten vom „Töster Flohmarkt“ über den „Hollenstedter Burgwall“, dem „Freilichtmuseum am Kiekeberg“, dem „Filmmuseum Bendestorf“ oder der „Kunststätte Bossard“ - um nur einige Beispiele zu nennen - strahlen weit über die Region hinaus.

 

Besonders wichtig ist es in diesem Kontext, die vielen Vereine nicht im Stich zu lassen. Sie bewahren unsere kulturellen Eigenwerte. Mit lauten Appellen fordert die Politik Ehrenamtlichkeit ein und übersieht: die dazu bereiten Akteure aus der Mitte unserer Gesellschaft sind überlastet. Stillschweigend wird ihnen abverlangt mit ihrem Ehrenamt "gefälligst auch professionell organisierte Dienstleistungen" abzuliefern. Das wird so nicht funktionieren. Ich werde in Hannover die Unterstützung der Vereine und Ehrenamtlichen wieder in den Mittelpunkt rücken.

Ich stehe dafür, dass die kulturelle Vielfalt im Lande Niedersachsen dauerhaft auf gesundem Nährboden gedeihen kann. Dazu bedarf es der gezielten Förderung durch die Gemeinden aber auch des Landes. Die Anstrengungen zum kontinuierlichen Erhalt der kulturellen Angebote vor Ort sind mir bekannt: Ob Denkmalschutz, Feuerwehr-, Sport-, Naturschutz-, Kunst- oder Kulturvereine; sie alle kämpfen um jeden Cent! Immer häufiger finden ihre scheidenden Vorstände keine Nachfolge mehr! Unterstützung werde ich in Hannover sichern.

In die Problemlösung muss sich auch das Land einbringen. Ich verspreche als Landtagsabgeordneter den hohen Mehrwert aus dem ehrenamtlich eingebrachten Kulturschaffen für unsere Gesellschaft langfristig zu erhalten. Dafür ist eine solide finanzielle Basis sicherzustellen. Den Akteuren aus den originären Schaffensfeldern sind „professionelle Unterstützer“ zur Seite zu stellen. Sie müssen von der Gemeinschaft aller Steuerzahler getragen werden.